Joop de Roo
 
 
Joop de Roo und Greetje Kauffeld   Joop de Roo mit Eugen im Studio 1968
 
Joop de Roo,
ist ein bereits legendärer holländischer Produzent, der mit der ebenso berühmten Sängerin GREETJE KAUFFELD verheiratet ist. Er war einer der ersten, der Eugen Cicero nach Holland geholt hat. Im November 2005 erzählt er, wie es dazu gekommen ist.

    Ich glaube, es war 1965, Eugen war kurz als Pianist bei dem Südfunk Tanzorchester (Stuttgart) von ERWIN LEHN eingesprungen, als dort HORST JANKOWSKI gegangen ist. Er hat dort Peter Witte und Charly Antolini kennengelernt, die ihn dann zu MPS gebracht haben.

    Ich habe die erste Aufnahme von MPS hier in Holland gehört und war ganz elektrisiert. Das war Rokoko Jazz, eine wunderbare Platte, mit großem Erfolg. Ich habe ihn dann sofort nach Holland eingeladen, um mit ihm Aufnahmen zusammen mit dem Metropol Orchester zu machen. Wir haben schöne Aufnahmen gemacht, die aber alle für den Rundfunk bestimmt waren. Leider habe ich die Aufnahmen nicht mehr.

    Es war damals schon umstritten, ob es Jazz oder Klassik ist, was Eugen spielt. Eigentlich völlig nebensächlich, aber so war das damals.

    Ich erinnere mich noch gut, Eugen hatte mit der ersten Platte ROKOKO JAZZ in Holland eine phantastischen Erfolg. Leider erwies es sich schwer, später hierauf aufzubauen.

    Eugen hat in Berlin für den SFB auch eine Studioaufnahme mit dem amerikanischen Sänger MIKE MURPHY gemacht. Da kam der MIKE zu mir nach Holland ins Studio und hat gesagt "Man, ich habe in Berlin mit einem unglaublichen Pianist gespielt, so einer ist mir noch nie begegnet". Ich wußte gleich, dass konnte nur mit Eugen sein. So war es dann auch. Die Aufnahmen müßten noch im Archiv des SFB sein.

    Wir haben uns dann leider etwas aus den Augen verloren, er ist dann in Berlin bei PAUL KUHN im SFB Orchester eingestiegen.

    Später habe ich ihn dann nochmals nach Holland geholt und er hat für den holländischen Hörfunk bei einer Sendung ("Tross") mehrere Stücke eingespielt.

    Das letzte Mal habe ich ihn bei der Examensfeier von Roger auf dem Konservatorium Hilversum gesehen. Das war ein sehr schönes Wiedersehen.

    Eugen war ein wunderbarer Mensch.
<< zurück zur Übersicht weiter >>