A love's dream
Elite Special und Europhon, 1985

Diese LP ist das Resultat des Zusammenkommens zweier aussergewöhnlicher Musiker: des Pianisten Eugen Cicero mit dem Dirigenten und Arrangeur Cedric Dumont.

Eugen Cicero, in Siebenbürgen geboren, dort früh schon ein musilalisches Wunderkind und in der Lisztschen Pianistentradition grossgeworden, nach seiner Übersiedlung in den Westen 1976 “Künstler des Jahres” der Deutschen Phono-Akademie, gilt heute in aller Welt als einer der führenden Pianisten seiner Art, der künstlerischen Ernst und makellose Technik mit hinreissendem Swing zu verbinden weiss.

Cedric Dumont, den die Amerikaner “Mr.Music Man of Switzerland” nennen, jahrelang an verantwortlichen Stellen im Schweizer Rundfujnk, heute wieder als Dirigent, Komponist und, nicht zuletzt, Musikschriftsteller international gefragt, ist einer der wenigen Künstler, die im Konzertsaal wie im Aufnahmestudio zu Hause sind als kennerisch-könnerischer Interpret der ernsten wie der leichten Musik.

Nur zwei Meister solchen Formats konnten es sich erlauben, Melodieperlen unserer Klassiker modern einzurichten, ohne ihre Substanz anzutasten. Im Gegenteil: Wie Juwelen auch in einer neuen Fassung nichts von ihrem Glanz verlieren, glühen diese unsterblichen Evergreens wie neu auf unter den inspirierenden Händen von Eugen Cicero und Cedric Dumont.

Unterstützt werden sie dabei von den renommierten Münchner Philharmonikern und einer All-Star-Rhythmusgruppe, die sich der ungewohnten, aber dankbaren Aufgabe mit Bravour entledigen.

EDITION CODA AG
zurück zur Übersicht